Gemeindecaritas und Ehrenamt

Gemeindecaritas und Ehrenamt als Querschnittsaufgabe im Verband unterstützt die Kooperationen zwischen Kirchengemeinden und Caritaseinrichtungen. Vier Aufgabenfelder sind dafür kennzeichnend:

  • Caritaseinrichtungen werden als Orte „gelebten Glaubens“ und „sozialpastoralen Handelns“ weiterentwickelt
  • Kirchengemeinden werden in ihrem diakonischen Auftrag, der eine Grundfunktion der pastoralen Arbeit ist, gefördert und begleitet
  • Freiwilliges ehrenamtliches Engagement wird unterstützt und ermöglicht
  • Die Wahrnehmung und Mitgestaltung des Sozialraumes wird gefördert

Der Fachdienst Gemeindecaritas und Ehrenamt ist der Geschäftsführung direkt unterstellt und steht allen Einrichtungen, Diensten und Kirchengemeinden mit ihren Gremien auf Anfrage zur Verfügung. Neben dem Tagesgeschäft kann folgende Unterstützung geleistet werden:

  • Beratung und Begleitung von Gruppen und Gremien bezüglich ihres karitativen Engagements
  • Erarbeitung von Standards und Formularen für den administrativen Umgang mit freiwilligem Engagement und Ehrenamt
  • Beratung von interessierten Ehrenamtlichen bezüglich ihres Profils und möglicher Einsatzfelder
  • Moderation von Sitzungen und Veranstaltungen zum Thema „Caritas und Ehrenamt“
  • Unterstützung bei der Vorbereitung von Caritasgottesdiensten, Oasentagen oder Gemeindeveranstaltungen