Den Menschen nah –

Freiwillig und kompetent

CKD – Das Netzwerk von Ehrenamtlichen in Caritas und Pfarreien im Bezirk Main-Taunus

CKD

CKD – Was für ein Name?

C       steht für „Caritas“, bedeutet – aus dem
          lateinischen übersetzt
         „Nächstenliebe“ und meint den Dienst am Not
         leidenden, Hilfe benötigenden Menschen     

      steht für „Konferenzen“ und geht zurück auf das
          lateinische ‚conferre‘ = zusammentragen.

D       steht für  Deutschland als Teil der einen Welt in
          der Wirklichkeit unseres Landes mit unseren
          Möglichkeiten und gesellschaftlichen
          Bedingungen

 

  

Die CKD für den Bezirk Main-Taunus hat sich im September 2014 neu aufgestellt.

Drei Sprecherinnen und fünf weitere Mitglieder bilden den Vorstand; eine Pastoralreferentin unterstützt die Gruppe als Geistliche Begleiterin, die Referentin für Gemeindecaritas hat die Geschäftsführung des Gremiums übernommen.

CKD

 

 

 

 

 

 

 

 

Aufgabe der CKD im Bezirk Main-Taunus ist es, die Arbeit der ehrenamtlich und freiwillig Engagierten zu vernetzten, die Interessen der Freiwilligen im Caritasverband und in den Kirchengemeinden zu vertreten und Informations- und Fortbildungsveranstaltungen für das Netzwerk von Ehrenamtlichen zu organisieren.

 

 

Links