Sozial und Engagiert

Unsere Leistungen für Sie

Leistungen des Caritasverbandes Main-Taunus e. V.

AVR Tarifliche Regelungen

Die AVR (Arbeitsvertragsrichtlinien) gilt für alle Caritas-Einrichtungen  in der Bundesrepublik Deutschland. In den Richtlinien finden sich die unten genannten Auflistungen.

1. Gehaltstabellen
Die leistungsgereichte Bezahlung in unterschiedlichen Berufsgruppen wird wie folgt aufgelistet:
Anlage 2 (Allgemein)
Anlage 32 Pflegebereich
Anlage 33 Erziehungs- und Sozialbereich

2. Urlaub
Die Urlaubsdauer beträgt bei einer 5-Tage Woche 30 Tage. Die Regelungen zum Urlaubsanspruch stehen in der Anlage 14 der AVR.

3. Arbeitszeit
Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt gemäß der Anlage 5 AVR insgesamt 39 Stunden in der Woche. Teilzeitbeschäftigung ist nach Absprache möglich.

4. Sonderzahlungen
In der  AVR gibt es verschiedene Formen von Sonderzahlungen für bestimmt Anlagen. Daher gibt es nur einen Auszug der verschiedenen Bezüge:

  • Voll- und teilzeitbeschäftigte Mitarbeiter erhalten nach der Anlage 9 der AVR vermögenswirksame Leistungen.
  • Kinderzulage für der Anlage 2
  • Urlaubsgeld für die Anlage 2
  •  Weihnachtszuwendung  
  •  Leistungsentgelt für die  Anlagen 32 und 33
  • Jahressonderzahlungen für die  Anlagen 32 und 33
  •  Betriebliche Altersvorsorge (KZVK)

5. Arbeitsbefreiungen
Die Arbeitsbefreiungen bei z. B. Taufe des Kindes etc. sind in der Anlage 10 der AVR geregelt.

6. Lebensarbeitszeitkonto
2015 wurde erstmalig das Caritas-Flex-Konto eingerichtet. Es ist für alle Mitarbeiter, die außerhalb der Probezeit und ein unbefristetes Arbeitsverhältnis haben. Verschiedene Bestandteile des Gehaltes können in ein Lebensarbeitszeitkonto eingezahlt werden. Mit der Einzahlung ist es möglich entweder früher in die Rente zu gehen oder eine Auszeit zu nehmen.

 

Personalentwicklung

1. Fort- und Weiterbildung
Wir unterstützen den Ansatz des lebenslangen Lernens. Unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen stehen  immer wieder neuen Berufsanforderungen gegenüber, die Motivation erfordern, sich weiter zu entwickeln. Die kontinuierliche Fortbildung ist Teil unserer Personalentwicklung und dient zur regelmäßigen Weiterqualifizierung, einerseits um den Anforderungen des Arbeitsplatzes gerecht zu werden, andererseits aber auch um die persönlichen Wünsche zur beruflichen Weiterentwicklung zu fördern.

2. Führungskräfte-Forum
1 bis 2-mal im Jahr findet unser Forum für die Führungskräfte aus allen Bereichen statt. Hier werden Qualitäts- und aktuelle verbandliche Themen bearbeitet und Workshops zu speziellen Schwerpunkten angeboten. Das Führungskräfte-Forum ist weiterhin eine Plattform zum gemeinsamen Austausch.

3. Mitarbeitergespräche
Zwischen Führungskraft und Mitarbeiter werden in meist jährlichen Gesprächen über verschiedene Themen wie Ziel- und Leistungsvereinbarungen, Weiterbildung, persönliche Rückmeldungen oder Entwicklungsmöglichkeiten gesprochen.

Förderung des Betriebsklima

1. Elisabethentag und Betriebsausflug
Jeweils einmal im Jahr findet der Betriebsausflug mit allen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des Caritasverbandes für den Bezirk Main-Taunus e. V. und der Elisabethentag statt. Am Elisabethentag treffen sich die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen unter einem geistlich-spirituellen Motto zum gemeinsamen Austausch.

2. Cari-Times
Einmal im Quartal erscheint der Newsletter des Caritasverbandes Main-Taunus "Cari-Times" mit aktuellen Informationen aus dem Verband.

Gesundheitsförderung

1. Sportangebote
Regelmäßige Mitarbeiter-Sportangebote, ein gesunder Arbeitsplatz, Work-Life-Balance. Das sind einige Beispiele für die betriebliche Gesundheitsförderung im Caritasverband. Auch wurde schon ein gesundheitsorientierter Betriebsausflug durchgeführt.

2. Refugium
Das Refugium des Bistums Limburg bietet Mitarbeitenden in Caritas und Pastoral Veranstaltungen und Tagungen an, um die gemeinsamen beruflichen Erfahrungen spirituell zu reflektieren.

3. Exerzitien
Jeder Mitarbeiter und jede Mitarbeiterin hat 3 Tage (AVR) Anspruch auf Exerzitien, um im beruflichen und privaten Leben eine Auszeit zu nehmen, innezuhalten und die eigenen Wünsche und Bedürfnisse wahrzunehmen. Ausgewählt werden die Exerzitien aus einem bundesweiten, vielfältigen Angebot.

4. Supervision
In einigen Arbeitsbereichen des Verbandes haben die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen die Möglichkeit, Supervision zur Reflexion und Beratung von beruflichen Fragestellungen zu nutzen.

Kommentare

Arbeitgeber Caritas

Caritas Flex-Konto startet im Januar 2016

Das familienfreundliche Lebensarbeitszeitmodell des Caritasverbandes wurde in einer von ca. 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern besuchten Informationsveranstaltung vorgestellt und gestartet. mehr