URL: www.caritas-main-taunus.de/pressemitteilungen/startschuss-projekt-fairekita--initiative-rhein.ma/1245525/
Stand: 08.10.2014

Pressemitteilung

Startschuss Projekt „FaireKITA“ – Initiative Rhein.Main.Fair.

FaireKITATeilnehmerinnen der Kick-off-VeranstaltungPeter Kammann, Kelkheim

Globales Lernen gewinnt in der Bildungsarbeit mit Kindern zunehmend an Bedeutung. "Wir müssen umdenken und ein Bewusstsein für Konsum und die Produktion von Konsumgütern entwickeln. Mit der Teilnahme am Projekt FaireKITA können wir einen Beitrag zur Umsetzung der globalen Nachhaltigkeitsziele leisten. Fair gehandelte Produkte gehören ebenso in den Alltag der ‚fairen‘ Kita, wie Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit zum Thema der öko-sozialen Gerechtigkeit. Kinder lernen hier Zusammenhänge kennen, die ihr Weltverstehen und ihr Gerechtigkeitsempfinden schärfen", so Torsten Gunnemann, Geschäftsführer des Caritasverbandes Main-Taunus.

Als Vorsitzender der KTK-Regional-AG Main-Taunus freut sich Gunnemann über das erfolgreiche Engagement des Vorstandes und der Initiative Rhein.Main.Fair, die sich für eine erstmalige Förderung des Projekts auch in den hessischen und rheinland-pfälzischen Bereichen der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main einsetzten.

An der Auftaktveranstaltung am 09.06.2018,  in Kooperation mit dem Bezirksreferenten Dr. Matthias Braunwarth, Kath. Bezirksbüro Main-Taunus, nahmen 30 Teilnehmer*innen aus 22 Kitas teil. Besonders positiv bewerteten die pädagogischen Fachkräfte die umfangreiche und kostenlose Unterstützung in den verschiedenen Projektphasen durch die Bundeskoordination aus Dortmund. Dazu gehören   Erstgespräche vor Ort, Begleitung von Elternabenden, Bildungsmaterialien und -einheiten zu Globalem Lernen sowie Beratungsgespräche zum Auszeichnungsprozess.

Weitere Informationen zum Projekt FaireKITA unter: https://www.faire-kita-nrw.de

Copyright: © caritas  2018