URL: www.caritas-main-taunus.de/pressemitteilungen/hattersheimer-integrationslotse-fuer-ehrenamtliche/1276488/
Stand: 13.08.2018

Pressemitteilung

Hattersheimer Integrationslotse für ehrenamtliches Engagement geehrt

Festakt IntegrationslotsInnenHMSI Pressereferat

Der Bevollmächtigte für Integration und Antidiskriminierung, Staatssekretär Kai Klose, würdigte die 22 Integrationslotsinnen und -lotsen.

Die ehrenamtlich tätigen Integrationslotsen und -lotsinnen Hattersheim, des Caritasverbandes Main-Taunus e. V., begleiten und unterstützen Migrantinnen und Migranten, die seit kurzem in Deutschland leben. Sie leisten Hilfestellungen, sich im Alltag zurechtzufinden, kulturelle und gesellschaftliche Zusammenhänge zu verstehen und eigenständiger zu werden. Dazu gehören auch praktische Hilfen wie die Begleitung zu Behörden und Fachdiensten oder das gemeinsame Ausfüllen von Formularen und Anträgen.

Integrationslosen übernehmen eine wichtige Brückenfunktion.

Hintergrund zur Ehrung:

Durch diese seit 2016 jährlich stattfinde Würdigung soll ehrenamtliches Engagement für Menschen verschiedener Herkunft sichtbar gemacht werden. Integrationslotsinnen und -lotsen bieten in den Kommunen und Kreisen direkte themenspezifische, kultursensible und häufig mehrsprachige Hilfestellung für (neu) Zugewanderte an. Die Einsatzfelder der Integrationslotsinnen und Integrationslotsen sind sehr unterschiedlich und vielfältig: Sie begleiten Zugewanderte beispielsweise zu Arztterminen, zur Ausländerbehörde, zu Elternabenden oder unterstützen sie bei Behördengängen oder Antragstellungen. Mit ihrer Hilfe werden gesellschaftliche Strukturen und Regeln im nachbarschaftlichen Zusammenleben vermittelt. Sie helfen vor Ort, Zugangshürden abzubauen und bewirken auf der anderen Seite interkulturelle Öffnungsprozesse von Institutionen, Ämtern und Vereinen.

Copyright: © caritas  2018