Aktuelle und zukünftige Spendenprojekte

Wir informieren Sie auf dieser Seite über die aktuellen Projekte, die durch Ihre Spenden unterstützt werden. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

 

Aktuelle Spendenprojekte

Hilfsfonds

Die vorliegende 7-Jahres-Bilanz, des Hilfsfonds zeigt, welche Not in Haushalten und Familien, die von Armut betroffen sind, herrscht. Das Projekt Hilfsfonds wurde mit Beginn der Second-Hand-Läden gegründet.
1999 eröffnete der damalige Bischof Dr. Franz Kamphaus, den ersten Second-Hand-Laden Anziehpunkt in Hofheim. Anschließend wurden die beiden Läden in Schwalbach (2003) und Hattersheim (2012)eröffnet. Das Anliegen dieser Anziehpunkte war und ist,wie es der Name der Läden ausdrückt: Menschen miteinander zu verbinden. Solche,die auf preiswerte Babyausstattung und Kleidung angewiesen sind, Menschen, die gut erhaltene Kleidung spenden wollen und solche, die sich ehrenamtlich in den Läden engagieren.Von Anfang an, war es Ziel, durch die Erträge einen Hilfsfonds zu "speisen" und so  zur Linderung finanzieller Nöte einen Beitrag zu leisten. Dies war und ist auch das vorrangige Motiv, der über hundert ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,sich zu engagieren. Die drei Anziehpunkte bilden auf diese Weise ein Netz der Solidarität: von der gespendeten Ware, über die gespendete Zeit, bis hin zur Finanzierung des Hilfsfonds, der Menschen in finanzieller Not unbürokratisch Unterstützung ermöglicht. 

Sommeraktion bei der Hattersheimer-Hofheimer Tafel

MÜPRO verschenkt 500 Wasserbälle

In den vergangenen Tagen wartete eine Überraschung bei den Lebensmittelausgaben unserer Tafel auf alle Kinder: 500 Wasserbälle standen zur Verteilung an die kleinen Tafel-Kunden bereit. Spendiert wurde das sommerliche Spielzeug für Badesee, Schwimmbad oder Garten von MÜPRO, einem führenden Hersteller von Befestigungstechnik mit Firmensitz in Hofheim-Wallau und langjährigem Förderer unserer Einrichtung.

MÜPRO ist seit vielen Jahren ein verlässlicher Partner für unsere Tafel. Bei  unserer Zusammenarbeit setzen wir auf einen regelmäßigen persönlichen Austausch, so dass das Unternehmen die engagierten ehrenamtlichen Helfer bedarfsgerecht bei deren Arbeit unterstützen kann.

 

Spendenübergabe in den Räumlichkeiten der Tafel in Hattersheim: Projektleiter Markus Barthel (3.v.r.) und seine Mitarbeiter nahmen die 500 Wasserbälle vom MÜPRO Team gerne entgegen.Spendenübergabe in den Räumlichkeiten der Tafel in Hattersheim: Projektleiter Markus Barthel (3.v.r.) und seine Mitarbeiter nahmen die 500 Wasserbälle vom MÜPRO Team gerne entgegen.

EEFL Erziehungs-, Ehe-, Familien- und Lebensberatung

Gut beraten..eine Familie zu sein.
Auf einmal ist man zu dritt und ein völlig neuer Lebensabschnitt beginnt. Die Lebenssituation des Paares ändert sich dabei von Grund auf und ist für alle Beteiligten mit verschiedenen Fragestellungen und Aushandlungsprozessen verbunden: Wie betreuen wir unser Kind? Wer geht wann und wie viel arbeiten? Wo bleiben wir als Paar?

Somit geht diese Phase natürlicherweise mit vielen Emotionen und Unsicherheit einher und kann neben Schlafmangel, zu wenig Paarzeit und Arbeitsstress eine junge Familie belasten.

Hier ist Beratung hilfreich und kann, orientiert an Ihren Anliegen, gemeinsam die Situation betrachten, Ressourcen bergen und Lösungen gestalten.

Gute beraten...ein Paar zu sein
Wenn Paare das Gefühl haben, dass ständig wiederkehrende Diskussionen und Streitigkeiten sie nicht der Lösung näherbringen, sondern Sie sich vielmehr immer weiter in solchen Kommunikationsmustern verstricken, ist es hilfreich, sich Unterstützung von außen zu suchen, die dem Paar hilft, die Problemmuster zu identifizieren und nach produktiven Lösungen hin zu einer gelingenden Partnerschaft zu suchen.

Weitere Beratungsbereiche finden Sie hier.

Die EEFL, die Erziehungs-, Ehe-, Familien- und Lebensberatung hilft Familien, Paaren, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Beratung suchen. Sie kommen zu uns und erhalten eine individuelle, vertrauliche und kostenlose Beratung. Helfen Sie uns, dass wir die Beratung auch in Zukunft weiter anbieten können!

Zukünftige Spendenprojekte

Hilfsfonds

Die vorliegende 7-Jahres-Bilanz, des Hilfsfonds zeigt, welche Not in Haushalten und Familien, die von Armut betroffen sind, herrscht. Das Projekt Hilfsfonds wurde mit Beginn der Second-Hand-Läden gegründet.
1999 eröffnete der damalige Bischof Dr. Franz Kamphaus, den ersten Second-Hand-Laden Anziehpunkt in Hofheim. Anschließend wurden die beiden Läden in Schwalbach (2003) und Hattersheim (2012)eröffnet. Das Anliegen dieser Anziehpunkte war und ist,wie es der Name der Läden ausdrückt: Menschen miteinander zu verbinden. Solche,die auf preiswerte Babyausstattung und Kleidung angewiesen sind, Menschen, die gut erhaltene Kleidung spenden wollen und solche, die sich ehrenamtlich in den Läden engagieren.Von Anfang an, war es Ziel, durch die Erträge einen Hilfsfonds zu "speisen" und so  zur Linderung finanzieller Nöte einen Beitrag zu leisten. Dies war und ist auch das vorrangige Motiv, der über hundert ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,sich zu engagieren. Die drei Anziehpunkte bilden auf diese Weise ein Netz der Solidarität: von der gespendeten Ware, über die gespendete Zeit, bis hin zur Finanzierung des Hilfsfonds, der Menschen in finanzieller Not unbürokratisch Unterstützung ermöglicht. 

Hattersheimer - Hofheimer Tafel

Als kleine, regionale Tafel, die gemeinnützig und ehrenamtlich getragen wird, sind wir auf vielfältige Unterstützung angewiesen. Dies betrifft einerseits die Lebensmittel, andererseits und vor allem aber auch die finanzielle Unterstützung. Lesen Sie hier, welche Spendenprojekte Sie unterstützen können.  

EEFL Erziehungs-, Ehe-, Familien- und Lebensberatung

Gut beraten..eine Familie zu sein.
Auf einmal ist man zu dritt und ein völlig neuer Lebensabschnitt beginnt. Die Lebenssituation des Paares ändert sich dabei von Grund auf und ist für alle Beteiligten mit verschiedenen Fragestellungen und Aushandlungsprozessen verbunden: Wie betreuen wir unser Kind? Wer geht wann und wie viel arbeiten? Wo bleiben wir als Paar?

Somit geht diese Phase natürlicherweise mit vielen Emotionen und Unsicherheit einher und kann neben Schlafmangel, zu wenig Paarzeit und Arbeitsstress eine junge Familie belasten.

Hier ist Beratung hilfreich und kann, orientiert an Ihren Anliegen, gemeinsam die Situation betrachten, Ressourcen bergen und Lösungen gestalten.

Gute beraten...ein Paar zu sein
Wenn Paare das Gefühl haben, dass ständig wiederkehrende Diskussionen und Streitigkeiten sie nicht der Lösung näherbringen, sondern Sie sich vielmehr immer weiter in solchen Kommunikationsmustern verstricken, ist es hilfreich, sich Unterstützung von außen zu suchen, die dem Paar hilft, die Problemmuster zu identifizieren und nach produktiven Lösungen hin zu einer gelingenden Partnerschaft zu suchen.

Weitere Beratungsbereiche finden Sie hier.

Die EEFL, die Erziehungs-, Ehe-, Familien- und Lebensberatung hilft Familien, Paaren, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Beratung suchen. Sie kommen zu uns und erhalten eine individuelle, vertrauliche und kostenlose Beratung. Helfen Sie uns, dass wir die Beratung auch in Zukunft weiter anbieten können!