URL: www.caritas-main-taunus.de/aktuelles/presse/neujahrsempfang-und-vernissage-kunst-und-kultur-am-autoberg-5419a96f-329c-4627-bd97-cdb038a34b89
Stand: 08.10.2014

Pressemitteilung

Fotoausstellung Masken "Venedig im Karneval"

 

GABRIELE FINKE & GUNTRAM FINKE, Fotografie
MASKEN  - Venedig im Karneval

Masken Vernissage Eröffnung(von links): Gabriele Fink, Klaus Störch, Tanja Kupfer, Guntram FinkFacheinrichtung Wohnungslosenhilfe

Das Veranstaltungsprogramm "Kunst und Kultur am Autoberg" eröffnet das Kulturjahr mit einer Fotoausstellung des Wiesbadener Fotografenehepaars Gabriele und Guntram Finke. Damit startet das Haus Sankt Martin in Hattersheim gleichzeitig  die (kurze) Fastnachtskampagne 2018, denn die beiden Fotografen haben den Karneval in Venedig  in den Mittelpunkt ihrer Ausstellung gestellt.

Die Hobbyfotografen Gabriele und Guntram Finke sind in Frankfurt aufgewachsen und seit 1971 verheiratet. Nach sieben Jahren in Berlin leben sie seit 1978 in Wiesbaden. Gabriele Finke war nach der Geburt der beiden Töchter überwiegend in sozialen Einrichtungen, die letzten 10 Jahre bei der CARITAS Wiesbaden, tätig. Guntram Finke hat in der hessischen Ministerialverwaltung gearbeitet, zuletzt als Abteilungsleiter im Umweltministerium.

Die Fotografie hat im Leben der Familie Finke schon immer einen besonderen Stellenwert, so ist das Heranwachsen der Töchter, die Urlaubsreisen, Familienfeste usw. reichlich dokumentiert. Gabriele Finke ist dabei familiär vorbelastet. Vater und Großeltern haben als selbständige Fotografen gearbeitet. Der Vater, Wolfgang Linzbach, führte 40 Jahre ein Fotoatelier in Frankfurt im Stadtteil Höchst.

Ein Hobby der beiden ist das Reisen. Dabei haben sie auch den venezianischen Karneval besucht und waren fasziniert von dem Ambiente. Seit 2010 sind sie regelmäßig zum Karneval in Venedig und auch sonst gerne in der Lagunenstadt. Die Ausstellung zeigt eine Auswahl der im Karneval entstandenen Fotografien.

Ihre Philosophie beim Fotografieren ist eine minimale Nachbearbeitung der entstandenen Fotos, die sich auf die Wahl optimaler Ausschnitte und Vergrößerungen konzentriert.

Die Ausstellung ist bis zum 26. Februar täglich von 9.00 - 15.30 Uhr zu sehen. Eintritt frei.

Copyright: © caritas  2018