URL: www.caritas-main-taunus.de/aktuelles/presse/caritas-ehrenzeichen-in-gold-fuer-jahrzehntelanges-engagement-in-caritas-und-kirche-d3decbbc-95d4-49
Stand: 08.10.2014

Pressemitteilung

Caritas-Ehrenzeichen in Gold für jahrzehntelanges Engagement in Caritas und Kirche

Ehrung Gerd GröhlFoto: Gerd Gröhl und Torsten Gunnemann (von links)Caritasverband Main-Taunus e. V.

"Der Name Gerd Gröhl steht für ein Mann der Tat, ein "Original" der von Anfang an dabei war, ein spurenlesender "Beziehungsarchitekt" und eine Fachkraft mit bester Sozialraumorientierung und einem besonderen Orientierungssinn im Main-Taunus-Kreis", resümiert Torsten Gunnemann, Geschäftsführer des Caritasverbandes Main-Taunus e. V..

Gerd Gröhl, Dipl. Sozialpädagoge/App. Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut/
Fundraisingmanager (BA)/Erziehungs- und Familienberater (bke), kann auf vielfältige Geschichten, Schicksale, Hoffnungen, Erfolge sowie Niederlagen zurückblicken. Als Jugendlicher begann er sein soziales Engagement im Ehrenamt. Dabei war es "ein Kind des Zufalls" das sein beruflicher Weg ihn zum Caritasverband führte. Mit einem Jahrespraktikum 1977 lernte er die Arbeit des Caritasverbandes Frankfurt kennen. Nach anfangs befristeten Verträgen folgte die Festanstellung beim Caritasverband Frankfurt. 1997 wechselte er zum Caritasverband Main-Taunus e. V.. Hier spielte er eine wesentliche Rolle bei der Entwicklung des Caritasverbandes für den Bezirk Main-Taunus e. V..

"Mit Menschen von 0 bis 88 Jahren zu arbeiten, dass macht seine Arbeit im Bereich in der Erziehungs-, Ehe-, Familien- und Lebensberatung (EEFL) aus", so Gerd Gröhl. Seit sieben Jahren leitet er die Einrichtung EEFL. Doch nicht nur beruflich ist er mit der Kirche verbunden. Er engagiert sich z.B. auch ehrenamtlich seit Jahren als Jugendhauptschöffe und in anderen ehrenamtlichen Bereichen im Main-Taunus-Kreis.

Copyright: © caritas  2018